9. Juni 2018, Esslingen

Rekordverdächtig: Zehn Kinder für Bundeswettbewerb qualifiziert

Trotz schwülheißem Wetter konnten sich am Samstag zehn Kinder der Stuttgarter RG für den Bundeswettbewerb qualifizieren, eine rekordverdächtige Zahl! Hanna, Edda, Aylin, Nora, Amelie, Jannik, Sari, Tessa, Morten und Amadeus meisterten souverän die 3000m-Distanz in Esslingen. Auch die gefürchtete Wendestelle wurde geschickt umschifft.

Benjamin und Max verpassten die Qualifikation nur um wenige Sekunden. Jojo und Jakob haben es leider ebenfalls nicht geschafft. Für ihr nächstes Ziel, die Baden-Württembergische Meisterschaft, wird jetzt aber schon fleißg trainiert.

Am Nachmittag hatten unsere Jüngesten die Gelegenheit, sich auf der 350m-Distanz zu probieren. Jannik und Marc im Zweier konnten dabei ihren ersten Sieg der Saison errudern. Außerdem siegten Jannik und Sven im Einer. Finley, Nick, Magnus und Sophia sind auf ihrer ersten Regatta zwar ohne Sieg geblieben, es konnten aber zweite und dritte Plätze errungen werden.

Der 50. Bundeswettbewerb der Jungen und Mädchen findet am 28.6.-1.7. auf der Regattastrecke Unterschleißheim statt. Die zwei schnellsten Boote aus jedem Landesruderverband dürfen in München an den Start gehen. Neben der Langstreckenregatta treten die Teilnehmer auch in einem allgemeinsportlichen Wettkampf gegeneinander an.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen