„SportsFinderDay“ am Wirtemberg-Gymnasium: Ready – Attention – Go!

Mit drei vernetzten Ergometern, deren aktuellen Ruderwerte wie bei den gängigen sportsfinderErgometer-Wettbewerben per PC und Videobeamer als bewegliche Ruderboote an die Wand projiziert wurden, war die Stuttgarter RG beim „SportsFinderDay“ am Wirtemberg-Gymnasium vertreten. Aber beinahe hätte es nicht geklappt, denn Hardware und Software hatten Probleme, sich zu „verstehen“. Ohne großzügige Mithilfe der Aktiv-KS-Truppe um Gunda Reimers, die uns zwei Ergometer zur Verfügung stellte, wäre fast alles geplatzt. Aber so schleusten Simon Munder und seine Helfer Thomas Diehl und Philipp Sporer Dutzende von Jugendlichen aller Jahrgänge über die virtuelle Rennstrecke. „Das strengt ganz schön an, macht aber Spaß“, meinte eine Schülerin und stand damit nicht alleine. Die meisten der Ergometer-Frischlinge kamen überraschend gut mit dem Gerät zurecht. Allerdings fiel schon mal der eine oder andere vom Rollsitz und landete unsanft auf dem Hosenboden, hatte sich aber meistens schnell wieder gerappelt. Die Aktion am Wirtemberg-Gymnasium bildete den Auftakt für die Fortschreibung der Ruder-AG, die in der übernächsten Woche mit neuen Schülern aus den Klassen 6-8 beginnen soll.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.