Kategorien
News

18./19. Mai 2019: Internationale Juniorenregatta Köln-Fühlingen

Mit nur drei Juniorinnen (Lena, Nora und Luisa) fuhren wir zur internationalen Junioren-Regatta nach Köln-Fühlingen, denn zeitgleich fand auch die Regatta in Heidelberg statt, bei der alle anderen Stuttgarter gestartet sind.

Die Ergebnisse in Köln gaben uns einen guten Überblick, was in Richtung Deutsche Meisterschaften noch zu tun ist.

Lena erzielte am Samstag im schweren A-Juniorinnen 4- einen 2. Platz, durch den sie sich für das A-Finale am Sonntag qualifizierte. Auch in diesem Rennen gelang es der Mannschaft, das Boot als 2. über die Ziellinie zu schieben.

Im B-Juniorinnen Doppelzweier schaffte Nora mit ihrer Renngemeinschaft ebenfalls einen 2. Platz. Jedoch hatten sie am Sonntag stark mit dem Steuer zu kämpfen, weswegen sie sich mit einem 5. Platz zufrieden geben mussten.

Sowohl der schwere LRV-Doppelvierer mit Nora, als auch der leichte mit Luisa dominierten ihr Rennen am Samstag jeweils deutlich.

Luisa bestritt im leichten B-Juniorinnen Einer am Samstag ein enges Kopf an Kopf Rennen, das sie im Endspurt leider abgegeben hat und damit 2. wurde. Am Sonntag gelang es ihr auf den letzten 250m noch an einer Konkurrentin vorbeizuziehen, doch auch diesmal reichte es nur für den 2. Platz.

Am Sonntagnachmittag zog dann ein Gewitter auf, das schlussendlich dazu führte, die Regatta vorzeitig zu beenden. Dadurch entfiel für Lena ein Rennen im 2- und für Nora und Luisa eins im jeweiligen 4x.

Trotz allem war es ein tolles Wochenende!

Luisa Schwinger

Der leichte Doppelvierer mit Luisa (2.v.l.)
Der schwere Doppelvierer mit Nora (Mitte)