10. - 12. Oktober 2014

Deutsche Meisterschaften in Eschwege

Bei den Deutschen Meisterschaften gewannen Florian Roller und Mathias Mages Gold im leichten Doppelzweier. Im Doppelvierer waren gleich zwei Teams aus Stuttgart am Start –  das eine Boot mit Benjamin Bogenschütz, Christian Löffler, Maximilan Hess und Moritz Korthals ruderte auf den Silberrang, für das zweite Stuttgarter Boot mit Florian Roller, Mathias Mages, Gerhard Müller und Michael Sauer an Bord reichte es in diesem äußerst engen Finallauf nur zu Platz fünf.

10626250_10152694852560340_1086864473421272992_o

Bei den gleichzeitig ausgefahrenen Deutschen Sprintmeisterschaften starteten die beiden Doppelvierer erneut. 17 Mannschaften hatten für diese Klasse gemeldet – am Ende kamen für Florian Roller, Mathias Mages, Gerhard Müller und Michael Sauer ein fünfter Platz im Finale und für Benjamin Bogenschütz, Christian Löffler, Maximilan Hess und Moritz Korthals ein fünfter Platz im kleinen Finale heraus.

Fotos: Oliver Quickert, rudern.de