51. Bamberger Ruder-Regatta

Stuttgarter Nachwuchs führt Erfolgsgeschichte weiter

Am Wochenende um den 8.6. fand die alljährliche Ruderregatta auf dem Rhein-Main-Donau-Kanal statt. Mit 12 Siegen bei 19 Rennen konnte sich die Bilanz der Stuttgarter Junioren sehen lassen.

Besonders hervorzuheben sind hierbei Laura Hipp, die zwei Wochen vor der DJM viermal ihren Einer gewinnen konnte, und Clemens Hoyer, mit ebenfalls vier Siegen bei vier Rennen, zwei Mal im leichten Einer der C-Junioren und zwei Mal zusammen mit Frederik Kaiser im leichten Zweier der C-Junioren.

Zusätzlich gewann Frederik auch sein drittes Rennen, zusammen mit Lina Warth, Sarah Hipp, Tobias Marx und gesteuert von Nico Graefe im Mixed-Vierer der Vierzehnjährigen.

Erfolgreich war auch das dritte Boot, das sich für den Bundeswettbewerb qualifiziert hatte. Neben Clemens’ Einer und dem Mixed-Vierer gewann auch der Mädchen-Vierer im jüngeren Jahrgang sowohl Samstag als auch Sonntag seine Rennen. Mit Laura Schildheuer, Sophia Maier, Luna Poguntke, Franziska Schmid und Steuermann Sven Baer schicken wir vier sehr starke Mädchen nach Hamburg, um den Bundessieger zu ermitteln.

Ein ganz starkes Ruderrennen zeigte der Mädchen-Vierer im älteren Jahrgang. Nachdem Lina, Sarah, Laura und Sophia mit Steuermann Nico am Samstag gewonnen hatten, mussten sie im zweiten Rennen gegen die stärkere Konkurrenz richtig kämpfen. Bereits nach 200m hat sich das Teilnehmerfeld geteilt. Zweimal München, hinten Würzburg und wir deutlich an der Spitze. Beide Boote wollten gewinnen und spurteten über die 1000m-Strecke. Am Ende hatten wir leider das Nachsehen und mussten uns mit knapp einer Länge geschlagen geben.

Zusätzlich starteten Lina und Sarah noch im Mädchen-Doppelzweier 14 Jahre. Sie wurden in ihrem Rennen am Samstag Zweite. Luna und Franzi starteten an beiden Tagen im Mädchen-Doppelzweier 13 Jahre und wurden jeweils Dritte. Nico durfte neben den Steuerseilen auch im Einer ran. Er wurde im Jungen-Einer 12 Jahre in beiden Rennen jeweils Vierter.

Und die absoluten Saisonhöhepunkte kommen erst noch!

Unter anderen findet vom 4. bis zum 7. Juli der Bundeswettbewerb – die deutschen U14 -Meisterschaften – in Hamburg statt. Hierfür haben sich elf Ruderer der StRG qualifiziert und damit werden unsere Farben in Baden-Württembergischen Booten am häufigsten getragen.

Die Saison endet dann am Wochenende 19. bis 21. Juli mit der Landesmeisterschaft in Breisach. Hier wird die StRG alles tun, um den 3. Platz der Vereinswertung zu halten und vielleicht sogar zu verbessern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.