Es geht weiter!

 

Olympisch
Das Programm „Talentsichtung und -förderung“ der Stadt Stuttgart wird fortgesetzt! Die Politik hat entschieden! Auch die Stuttgarter Rudervereine werden weiter gefördert. Wir können also unsere Konzeption mithilfe der bereitgestellten Mittel umsetzen. Allerdings sind im zeitlichen Ablauf aufgrund von Terminüberschreitungen Änderungen nötig, da am 3. April in Radolfzell ein Fördergruppenwettbewerb des Landesruderverbands angesetzt ist, bei dem wir mit unseren Talenten ebenfalls an den Start gehen werden. Daher muss der geplante Aufbaulehrgang an diesem Aprilwochenende verlegt werden. Wir werden voraussichtlich einen Termin am Ausgang der Osterferien finden müssen. Auch der erste Sichtungslehrgang konnte nicht wie geplant durchgeführt werden. Er fiel der kalten Witterung zum Opfer. Da anlässlich der Indoor-Meisterschaften in Remseck die Ergometerwerte bereits erhoben wurden, können wir die Sichtung um diesen Programmpunkt verkürzen. Die neuen Termine für die beiden Maßnahmen werden demnächst an dieser Stelle bekannt gegeben. Hier nochmal die Inhalte:

 

Jetzt ist die Politik am Zug.

Das Programm „Talentsichtung und -förderung“ der Stadt Stuttgart, das seit mehreren Jahren läuft und ursprünglich im Zuge der Olympiabewerbung initiiert wurde, droht den Sparplänen der Stadt zum Opfer zu fallen. In diesen Tagen wird über die Fortführung des Programms beraten. Auch die beiden Stuttgarter Rudervereine sind Programmteilnehmer und würden unter den Folgen eines Sparkurses leiden, denn bisher wurde durch diese Gelder die durch das Programm aufgebaute Personalstruktur im Trainer- und Übungsleiterbereich finanziert. Ein Einstellen des Programms wäre besonders deshalb bedauerlich, weil beide Stuttgarter Vereine sich auf einen Ausweitung und Intensivierung der gemeinsamen Nachwuchsförderung geeinigt haben. Zwei konkrete Maßnahmen sind bis April schon detailliert geplant.

Talentfördermaßnahmen

1. Überprüfung der gesichteten Talenten bzw. Nachwuchsgruppen der Stuttgarter Rudervereine

Zeitrahmen: Die Maßnahme findet vom 3.01 – 5.01.2004 am Bootshaus der Stuttgarter RG statt.

Ziel: Überprüfung der Eignung zum gezielten Leistungstraining

Zeitplan:

Samstag, 3.01. 2004

Vormittag: Überprüfen der aeroben Fähigkeiten mit einem Testlauf über 5km

Nachmittag: Wassertraining mit individueller Betreuung und Videokontrolle

Sonntag, 4.01.2004

Vormittag: Überprüfung der motorisch-koordinativen Fähigkeiten anhand eines standardisierten Testprogramms des Landesruderverbands (Japan Test, Sprungtest, Slalom, Sprint)

Videoauswertung der Aufnahmen vom Vortag

Nachmittag: Wassertraining und Umsetzung der Fehlerkorrekturen aus den Videoaufnahmen

Montag, 5.01.2004

Vormittag: Wassertraining mit erneuten Videokontrollen bei ausgewählten Mannschaften

Nachmittag: 6min Maximaltest auf dem Ruderergometer sowie Besprechung der Videokontrollen

Anschließend: Schlußbesprechung und Auswahl der Nachwuchssportler, die zu der zweiten zentralen Talentfördermaßnahme vor den Osterferien (s.u.) eingeladen werden sollen.

Eingesetzte Betreuer: Uwe Hallm , Steffen Jacob, Gunda Reimers, Katja Lober, Claudia Meier, Wolfram Diehl

2. Aufbau-Lehrgang ausgewählter Nachwuchsruderer der beiden Stuttgarter Rudervereine

Zeitrahmen: Die Maßnahme findet vom 2.04.-4.04. 2004 am Bootshaus der Stuttgarter RG statt.

Ziel: Vermittlung der grundlegenden Fertigkeiten für das zielgerichtete Leistungsstraining.

Zeitplan:

Freitag, 2.04.2004

Nachmittag: Wassertraining. Aufnahme des aktuellen Ruderstatus. Videoaufnahmen.

anschließend: Videoauswertung und Bildung von Großbooten oder leistungsgleicher Kleinbootgruppen

Samstag, 3.04.2004

Vormittag: individuelles Techniktraining im Großboot bzw. in der Kleinbootgruppe mit individueller Betreuung.

Nachmittag: Einführung in das Riemenrudern (ältere Jahrgänge) nach theoretischer Unterweisung und Videobeispielen. Anschließend Mannschaftsbildung und Wassertraining im Riemenboot mit individueller Betreuung durch entsprechende Bootstrainer und/oder Motorbootbegleitung

Sonntag, 4.04.2004

Vormittag: Sprinttest (500m) in der angestammten Bootsgattung anschließend Überprüfung der Beweglichkeit der Hauptmuskelgruppen und Einführung in die funktionelle Gymnastik.

Nachmittag: Wassertraining mit Techniktraining und Überprüfung der Umsetzung von Trainingsvorgaben wie Umsetzung von Schlagzahl-Vorgaben, Einhaltung von Intensitätsstufen (Kontrolle via HF-Messer), Zeit-/Schlagzahlvorgaben.

anschließend: Schlußbespechung mit den Heimtrainern, Ausgabe von Trainingsempfehlungen. Es erfolgt die Auswahl der Nachwuchstalente, die an der wöchentlichen Talentförderbetreuung bei der Stuttgarter RG teilnehmen werden. Beginn: Kalenderwoche 17, Wochentag wird noch festgelegt.

Eingesetzte Trainer und Übungsleiter: Uwe Hallm, Steffen Jacob, Gunda Reimers, Katja Lober, Claudia Meier, Wolfram Diehl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.