Ruder-WM in Rotterdam

+++ Leichter Männerdoppelvierer im A-Finale +++

Florian hat in einem packenden Rennen den Einzug ins Finale A am nächsten Samstag geschaft. Im 1. Hoffnungslauf setzte sich das deutsche Boot bereits auf den ersten 300m vom Feld ab. Über die Strecke gelang es den Deutschen, ihren Vorsprung stetig weiter auszubauen. So fuhr der deutsche Männerdoppelvierer Leichtgewicht einem klaren Start-Ziel Sieg entgegen. Die favorisierten Dänen lieferten sich bis ins Ziel einen harten Bord an Bord Kampf mit Kanada. Ihren Einzug ins Finale schaften die Dänen mit einem Vorsprung von 4/100 Sek. vor den Kanadiern. Da es um den Einzug in die Finals ging, ist davon auszugehen, dass die Teams aus Dänemark und Kanada bis an ihre Grenzen gegangen und kein taktisches Rennen gefahren sind.

Im zweiten Hoffnungslauf waren Großbritannien, Italien, Frankreich und die Niederlande am Start. Der amtierende Weltmeister aus Frankreich ging am Start in Führung. Über die Mittelstrecke fiel das Boot aber etwas zurück und das Boot aus den Niederlanden übenahm die Führung. Zum Ende hin waren Frankreich und Großbritannien gleich auf, die Franzosen schafften es in mit einem starken Finish, die Niederlande abzufangen. Diese verpasst um 77/100 Sek. den Einzug in das Finale A. Frankreich gewann diesen Hoffnungslauf mit einem Vorsprung von 4/10 Sek. auf Großbritannien.

In der Gegenüberstellung der Zeiten der Sieger aus beiden Hoffnungsläufen liegt das deutsche Boot mit 3/100 Sek. hinter Frankreich. Im Gegensatz zum Vorlauftag mit sehr starkem Schiebewind und hohen Wellen herrschten heute ideale Bedingungen. Nach diesen Ergebnisse dürften die Boote aus Frankreich, Großbritannien und Deutschland etwa gleich stark sein – wir können am Samstag hoffentlich ein äußerst spannendes Finale erleben.

Für das Finale A am Samstag, den 27.08. um 13:25 Uhr haben sich neben den Booten aus Frankreich, Großbritannien und Deutschland auch Griechenland, die Ukraine und Dänemark qualifiziert.

Das Rennen kann auf http://www.worldrowing.com/events/2016-world-rowing-championships/ live verfolgt werden.