Das Seeungeheuer hat zugebissen: Kanalmeister 2012 ist das Team Charybdis

Sommerfest 2012

P1010483Noch nie war die Barkeregatta so spannend, wie in diesem Jahr. Zum ersten Mal gab es zu Beginn eine Gruppenphase mit Rennen jeder gegen jeden. In der Gruppe A versammelten sich die Wilde Horde (SG Stern/Daimler), der MaterialschlAchter (Bosch), das Seeungeheuer Charybdis (Unisport) und die High Pressure Rowers von Kärcher. In der Gruppe B trafen die Landesbarker (LBBW), RowIng (EnBW), das Innovation Leader Ship (DITF-MR), Jangled Nerves und zum ersten mal auch eine U14-Mannschaft von unserer Ruderjugend aufeinander.

In der Gruppe B war direkt nach der Gruppenphase klar, wer in die Halbfinals einzieht – auf Platz eins lag überraschend die U14-Mannschaft und auf Platz zwei die RowIng.
In Gruppe A jedoch hatten drei Teams gleich viele Punkte, so dass nach dem Reglement ein Ergoentscheid ausgefahren wurde. Je vier Ruderer der drei punktgleichen Teams „durften“ sich je eine Minute die Lunge aus dem Leib rudern und die zwei Team mit der längsten geruderten Strecke rückten in das Halbfinale auf.
Das Unisport-Team startete ganz stark, dicht dahinter die Kärcher-Jungs. Nach zwei Ruderern drehte sich die Reihenfolge allerdings um und Kärcher fuhr in einer spannenden Aufholjagd einen knappen Vorsprung heraus. Die SG Stern landete abgeschlagen auf Platz drei. Damit standen die Halbfinalbegegnungen fest: U14 gegen Charybdis und die High Pressure Rowers gegen die RowIng.
Trotz des harten Ergo-Wettkampf hatten weder die Seeungeheuer, noch die ganz in schwarz gekleideten Kärcher-Jungs offensichtlich schwere Beine, denn beide konnten das Semifinale für sich entscheiden. Im Finale hatte dann das Team Charybdis die Mächte des Kanals auf seiner Seite und gewann in einem packenden Rennen die Kanalmeisterschaften 2012! Das Rennen um Platz drei ging hochverdient an unsere U14-Mannschaft, die uns alle mächtig mit ihrer Leistung überrascht hat.
Allen drei Teams noch einmal herzlichen Glückwunsch!
Ein großes Dankeschön gilt unseren Teams, Fans und Gästen für die tolle Stimmung beim Rennen und bei der Party danach! Den fleißigen Helfern und Sommerfestorganisatoren, allen voran Mary, H.-D., Kalli und Cuantos, ein dreifach kräftiges Hipphipp – hurra – hipphipp – hurra – hipphipp – hurra!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.